Zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2020

Unsere Vorgehensweise

10Analysierte Produkte

28Stunden investiert

15Studien recherchiert

89Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Rivaner Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Rivaner. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Rivaner zu finden. Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber.

Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Rivaner kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Rivaner ist ein milder, süffiger und fruchtiger Weißwein aus Deutschland. Rivaner werden als unkomplizierte und harmonische Alltagsweine bezeichnet.
  • Rivaner heißt ursprünglich Müller-Thurgau, benannt nach seinem Züchter Hermann Müller. Aus Rechts- und Markenschutzgründen wollte er aber, dass er unter Rivaner bekannt wird.
  • Rivaner wird oft mit Riesling verglichen, da die beiden Sorten als die beiden besten Weinsorten in Deutschland gelten. Dabei unterscheiden sich die beiden Weine in ihren Eigenschaften eindeutig.

Rivaner Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Rivaner für Salat, Gemüse und helles Fleisch

Als erstes möchten wir dir den WeinSchmiede Rivaner vorstellen. Dieser Rivaner Weißwein ist ein sehr moderner trockener Weißwein. Er besticht durch seine enorme Fruchtigkeit, die von Grapefruit- und Zitrusaromen unterstrichen wird.

Er zeigt eine brillante helle Farbe. Der Geschmack ist klar, frisch, blumig mit feinherbem Abgang. Dieser WeinSchmiede Rivaner ist der perfekte Begleiter zu hellem Fleisch, Salat sowie Gemüse.

Laut des Verkäufers sollte der Wein bei einer Temperatur von 8 bis 10 Grad Celsius serviert werden. Eine Flasche hat ein Volumen von 0.75 Liter.

Der beste Rivaner zu gegrilltem Fleisch, Spargel oder Gemüse

Als zweites möchten wir dir den Rivaner Kaiserstuhl vorstellen. Dieser Rivaner zeichnet sich durch eine relativ geringe Säure aus und ist sehr ausgewogen, mild, lebendig und frisch.

Der Geruch und Geschmack zeichnet sich durch weiße Früchte und weiße Blüten aus. Außerdem ist der Geschmack intensiv fruchtig, angenehm mild, harmonisch und nachhaltig. Dieser Weißwein ist also sehr vielseitig.

Laut des Verkäufers sollte dieser halbtrockene Weißwein bei etwa 9 Grad Celsius serviert werden. Er harmoniert gut mit Speisen wie Spargel, gegrilltem Fleisch oder Gemüse und leichten Sommersalaten.

Der beste Rivaner zu Reisspeisen

Als letztes stellen wir dir den Hubertus Reis Rivaner vor. Dieser Rivaner ist ein leichter fruchtiger Sommerwein mit einem dezenten Anteil an Säure. Der Wein wurde mit dem Silbernen Kammerpreis ausgezeichnet.

Der Alkoholgehalt des Weines beträgt 11.5 % vol. Eine Flasche hat ein Volumen von 0.75 Liter. Wie der Name bereits sagt passt dieser trockene Weißwein perfekt zu Reisspeisen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Rivaner kaufst

Was ist Rivaner?

Rivaner ist ein Weißwein, der zuvor unter dem Namen Müller-Thurgau bekannt war. Er gehört zu den erfolgreichsten Weißwein Neuzüchtungen aus Deutschland. Der Name Müller-Thurgau bezieht sich auf seinen Züchter Hermann Müller aus dem Schweizer Kanton Thurgau.

Ein leckerer frisch gekühlter Rivaner am Abend ist sehr entspannend. (Bildquelle: unsplash.com / Thomas Martinsen)

Im Jahr 1882 stellte Hermann Müller die neue Rebsorte in der Forschungsanstalt Geisenheim im Rheingau her. Er wollte eine Rebsorte herstellen, die einen sicheren Ertrag als der Riesling hat, was ihm mit dem Rivaner auch gelang.

Er entwickelte seine Neuzüchtung immer weiter bis sie 1913 nach ihm Müller-Thurgau getauft wurde. Aus Rechts- und Markenschutzgründen wollte Herrmann Müller jedoch, dass die Züchtung unter Rivaner bekannt wurde.

Rivaner steht dabei für die beiden laut Müller ursprünglichen Kreuzungspartnern Riesling x Silvaner. Da ist ihm aber ein Irrtum unterlaufen, denn Genuntersuchungen haben gezeigt, dass die eigentlichen

Gemessen an der heutigen Anbaufläche ist Rivaner mit 42.000 Hektar weltweit die erfolgreichste Neuzüchtung. Der Ausbau des Weines erfolgt meist in Edelstahltanks, mit denen die Frische und der Duft der Sorte gut erhalten werden kann.

Um das ganze zu veranschaulichen schau dir das nachstehende Video der Weinschule an.

Was kostet Rivaner?

Überwiegend findet man den Weißwein Rivaner in den unteren Preisklassen bis etwa 10 Euro. Aber wie immer ist das keine feste Einordnung.

Recherchen nach kannst du dir zum Beispiel auch Rivaner für 126 Euro kaufen: Beachte also, dass die Preise stark variieren und lass dich bezüglich der Preise beraten.

Wo kann ich Rivaner kaufen?

Rivaner Weißwein gibt es in Supermärkten, im Fachhandel sowie in vielen Online-Shops zu kaufen.

Den Recherchen nach gibt es Rivaner überwiegend über diese Online-Shops zu kaufen:

  • amazon.de
  • vicampo.de
  • badische-weine.de
  • real.de

Lass dich über die Links gerne inspirieren und schlag direkt zu, falls du den passenden Rivaner für dich entdeckst..

Wir haben dir einige Beispiele für Supermärkte, Fachhändler und Online-Shops rausgesucht und aufgelistet. Im Fachhandel kannst du Weine ausprobieren und dabei den perfekten Rivaner für dich finden.

Supermarkt Fachhandel Online-Shop
Real Jacques amazon.de
Edeka Kölner Weinkeller vino24.de

Wie schmeckt Rivaner?

Rivaner ist ein süffiger Weißwein mit einem geringen Anteil an Säure. Aufgrund des geringen Anteils an Säure ist der Weißwein mild und weich, aber dennoch besitzt er einen sehr fruchtigen Geschmack.

Das Aroma des Rivaner ist blumig, muskiert und schmeckt demnach aromatisch frisch. Der Muskatgeschmack stammt aus dem Fruchtfleisch der Trauben.

Welche Alternative gibt es zu Rivaner?

Als Alternative zu Rivaner wird oft der Riesling angesprochen, obwohl sich die beiden Rebsorten sich in ihren Eigenschaften sehr unterscheiden, wobei Rivaner die säureärmere Alternative zu Riesling ist.

Aber bedeutet das gleich Rivaner oder Riesling oder kann man auch ein Begeisterter von beiden Rebsorten sein?Weitere Ausführungen geben wir dir im folgenden Entscheidungsteil.

Entscheidung: Welche Arten von Rivaner gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Es gibt so viele verschiedene Weißweine. Da kann einem die Entscheidung schon mal schwer fallen.

Da es in Bezug auf Rivaner immer wieder die Diskussionen zwischen Rivaner und Riesling gibt möchten wir dir durch den folgenden Absatz die Entscheidung etwas erleichtern und dir die Eigenschaften von Rivaner und Riesling darstellen, damit du selber vergleichen kannst.

Nach der “Königin”, dem Riesling, ist der Rivaner die zweitwichtigste Weißweinsorte Deutschlands. So liest man es häufig, wenn man nach den beiden Weißweinen recherchiert.

Was zeichnet einen Rivaner aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Die Vorteile der Rebsorte Rivaner sind die frühe Reife, dass sie geringe Lageansprüche stellt und wenig blüteempfindlich ist.

Vorteile
  • frühe Reife
  • geringe Lageansprüche
  • wenig blüteempfindlich
Nachteile
  • schlechte Holzreife
  • hohe Winterfrostempfindlichkeite
  • Beeren fallen leicht ab

Zu den Nachteilen des Rivaner gehört die schlechte Holzreife, woraus eine hohe Winterfrostempfindlichkeit resultiert. Rivaner Weine sind in der Reifung sehr anfällig gegen den Oidium (Pilzkrankheit der Pflanze), Botrytis cinerea (Grauschimmelpfäule) und Stiellähme. Bei Überreife fallen die Beeren sehr leicht ab.

Was zeichnet einen Riesling aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Ein Vorteil des Riesling ist zum Einen eine gute Winterfrostwiderstandsfähigkeit. Riesling verträgt Winterfröste von -20 bis -25 Grad Celsius. Der späte Austrieb der Reben führt dazu, dass die Rebsorte wenig spätfrostgefährdet ist.

Die Sorte hat außerdem eine geringe Trockenheitsempfindlichkeit und der Weißwein hat eine große Qualitätsspanne.

Vorteile
  • gute Frostwiderstandsfähigkeit
  • wenig spätfrostgefährdet
  • geringe Trockenheitsempfindlichkeit
  • große Qualitätsspanne
Nachteile
  • hohe Lageansprüche
  • reift spät
  • anfällig für Stiellähme, Stielfäule und Beerenfäule
  • Beeren sind hitzeempfindlich

Die Rebsorte trägt jedoch auch Nachteile mit sich. Riesling stellt nämlich sehr hohe Ansprüche an die Lage und die Sorte reift sehr spät. Während der Reifung ist die Rebsorte anfällig für Stiellähme, Stielfäule und Beerenfäule.

Die Beeren des Riesling sind außerdem sehr empfindlich gegen Hitze. Die Hitze verursacht nämlich Sonnenbrandschäden an den Beeren.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Rivaner vergleichen und bewerten

Nachfolgend möchten wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Rivaner Weinen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die verschiedenen Weine vergleichen kannst sind:

  • Anbaugebiet
  • Rebsorte – Geschmack
  • Weinlese – Erntezeit
  • Farbe/Klarheit
  • Geruch

Das nachfolgende Video zeigt dir ein Beispiel einer Weinprobe.

In dem folgenden Absatz erklären wir dir, worauf es bei den Kriterien wirklich ankommt.

Anbaugebiet

Die Triebspitze des Rivaner, also da wo die Rebsorte seine charakteristische Ausprägung zeigt, ist hellgrün mit einem rötlichen Unterton und ist leicht flaumig. Das ist eine deutliche Unterscheidung zu anderen Reben.

Hellgelbe bis gelbe Beeren aus denen Rivaner entsteht. (Bildquelle: unsplash.com / Nacho Domínguez Argenta)

Die Traube ist mittelgroß und locker bis dichtbeerig. Die einzelnen Beeren sind dabei mittelgroß, leicht oval und gelblich. Die Rivanerblätter sind mittelgroß, fünflappig und haben große Einbuchtungen zwischen den einzelnen Blattlappen.

Rebsorte – Geschmack

Der beliebte Rivaner ist ein süffiger Weißwein mit einem geringen Anteil an Säure. Aufgrund des geringen Anteils an Säure ist der Weißwein mild, weich und fruchtig. Das Aroma des Rivaner ist blumig, muskiert und schmeckt demnach aromatisch frisch.

Der Geschmack bestätigt den Geruch!

Der Geschmack nach Muskat kommt aus dem Fruchtfleisch der Traube. Natürlich unterscheiden sich die Meinungen bezüglich der Geschmäcker auch hier.

Weinlese – Erntezeit

Jede Rebsorte hat eine Mindestdauer zwischen Blüte und Reife. Die Zeit dazwischen ist die Phase, in der die Trauben die Energie der Sonne speichern und zwar in Form von Zucker. In Deutschland zum Beispiel gibt es nicht so viele Sonnenstunden wie in südlichen Anbaugebieten.

Daher werden in Deutschland hauptsächlich frühreife Rebsorten, wozu der Rivaner zählt, angebaut. Grundsätzlich findet die Weinlese in der Zeit von Ende September bis Ende Oktober statt. Die Weinlese des Rivaner beginnt bereits früh von Anfang bis Mitte September.

Farbe – Klarheit, nicht trüb

An der Farbe lässt sich das Alter des Weines erkennen. Wichtiger als die Farbe ist jedoch die Klarheit des Weines. Die Oberfläche muss sich spiegeln und sollte nicht matt oder fleckig erscheinen.

Trübung deutet auf einen Weinfehler hin. Zur Prüfung der Klarheit neigt man das Glas und hält es ins Licht mit einem hellen Hintergrund. Ein fehlerfreier Wein muss klar sein und ein Weißwein muss obendrauf transparent sein.

Geruch

Zur Prüfung des Geruchs schwenkt man das Glas, sodass der Wein bis knapp unter den Rand schwingt. Durch den Geruch kann man feststellen, ob der Wein jung, reif, sauer oder süß ist.

Die beliebte Rebsorte Rivaner hat einen intensiven Geruch nach exotischen Früchten. Er riecht so, wie er auch schmeckt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Rivaner

Zu welchem Essen schmeckt Rivaner?

Rivaner wird gerne zu Süßwasserfischen serviert. Gerne wird Rivaner aber auch zu Salaten, Hähnchenfleisch oder Nudelgerichten mit heller Sauce getrunken.

Rivaner. Der perfekte Begleiter zu einem leckeren Nudelgericht. (Bildquelle: unsplash.com / Tina Dawson)

Auch zu Garnelen mit Pasta, Geflügel und Schmorgerichten, zum Beispiel Hühnerfrikassee, sowie zu hellem, zart gebratenem Kalbsfleisch oder ganz einfach zu Honigmelone mit Schinken ist Rivaner die perfekte Ergänzung.

Als Anregung haben wir dir ein Rezept rausgesucht, zu dem Rivaner hundertprozentig perfekt schmeckt:

Kabeljaufilet mit grünem Spargel, Lauch und Krabben

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g frisches Kabeljaufilet
  • 400 g Shrimps
  • 800 g grüner Spargel
  • 3 kleine Schalotten
  • 2 bis 3 EL Olivenöl
  • 100 ml Gemüsefond
  • 1 Bund Schnittlauch und 1 Bund Dill
  • Zitronenschalenabrieb einer unbehandelten Zitrone
  • Muskatnussabtrieb
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 3 EL braune Butter bzw. Butterschmalz
  • etwas Mehl zum mehlieren
  • etwas Salz und etwas Pfeffer
  • 2 EL Mehl und 2 EL Butter für Melbutter

Zubereitung des Gerichts:

  1. Lauch waschen und putzen, die Schalotten schälen. Lauch in Ringe schneiden, Schalotten klein hacken. Spargel an den Enden schälen. Stangen dritteln und etwa 8 – 10 Minuten al dente dampfgaren.

  2. Schalotten und Lauch in Olivenöl und brauner Butter anbraten. Gemüsefond zugeben. 10 Minuten weitergaren. Mehlbutter unterrühren, bis eine sämige Konsistenz entsteht.

  3. Krabben in die Pfanne geben und 2 – 3 Minuten garen lassen. Etwas Zitronenschalen- und Muskatnussabrieb beifügen. Mit Pfeffer, Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Kräuter hacken und mit Spargel in der Pfanne zusammen vermengen. Weiterhin warmhalten.

  4. Kabeljaufilets waschen und leicht mehlieren. Olivenöl und braune Butter in einer Pfanne erhitzen und Fischfilets solange erhitzen bis sie goldbraun werden. Danach alles zusammen auf dem Teller anrichten.

Probiere das Gericht gerne aus und überzeug dich selbst.

Wie lagere ich Rivaner?

Rivaner ist nicht lange lagerungsfähig. Er sollte in den ersten Jahren nach der Ernte getrunken werden, da sonst der gute und besondere Geschmack nachlässt.

Du solltest außerdem beachten, dass du Rivaner horizontal lagerst, damit der Korken ununterbrochen mit Feuchtigkeit in Verbindung ist und kein Sauerstoff eindringen kann. Ansonsten würde der Wein schlecht bzw. ungenießbar werden.

Wenn der Wein einen Kunstkorken oder einen Drehverschluss hat, kannst du die Weinflasche auch vertikal lagern.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.deutscheweine.de/wissen/rebsorten/weisse-rebsorten/mueller-thurgau/

[2] https://www.hermeswein.de/content/16-die-rebsorte-rivaner-muller-thurgau

[3] https://www.weinfreunde.de/magazin/weinwissen/rivaner/

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Müller-Thurgau

[5] https://www.webweinschule.de/mueller-thurgau-rivaner/

[6] https://www.gerne-kochen.de/gallery/fisch-gefluegelgerichte/kabeljaufilet-mit-gruenem-spargel-lauch-und-krabben/

Bildquelle: unsplash.com / Allie Smith

Warum kannst du mir vertrauen?

René lebt an der Mosel und arbeitet dort als Kellermeister. Zudem hilft er gerne bei der Weinernte aus. Durch seine berufliche Erfahrung kann er nicht nur die Geschmäcker von verschiedensten Personen gut einschätzen, sondern hat auch Ahnung von Rebsorten.